EP013 – Minnesang bis Nonsens

In dieser Folge der „Extraprobe“ werfen Robert und Karl einen Blick auf die weltliche Chormusik. Dabei orientieren sie sich zunächst an ihrer historischen Entwicklung und diskutieren die Beziehung zur Kirchenmusik. Am Schluss der Episode geben die beiden Chorleiter dann noch Tipps zu weltlichem Chor-Repertoire. Gerade in der aktuellen Situation können Chorlieder, Madrigale & Co. unter freiem Himmel sehr reizvoll sein. Viel Freude beim Hören und Teilen!

P.S.: Und hier ist noch der Link zur Volkslied-Umfrage: https://forms.gle/Lq2b7aNSGM89cXWn6

Autor: Extraprobe

Extraprobe - Der Chor-Podcast. Mit Robert Schad (Dresden) und Karl Hänsel (Lübeck).

Ein Gedanke zu „EP013 – Minnesang bis Nonsens“

  1. Schade, dass man nicht mehrere Lieblings-Volkslieder nennen kann! Da gab es schon einige in Eurer Aufstellung, die ich gern markiert hätte.
    Ergänzung: Lieder zur Arbeit gesungen – Graslieder (trávnice) klangen über die Hügel, waren langsam, denn man arbeitete wirklich dabei.
    Weiter: Gesang beim Federnschleißen an den langen Winterabenden, Hochzeitslieder, Bewegungslieder nicht nur für Kinder, Märchenlieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.